Der Aachener Kinderkarneval – kurz AKiKa

Nach dem zweiten Weltkrieg war es Jacques Königstein, der 1950 die Kinder der Stadt Aachen dazu aufrief, wie bereits vor dem Kriege, sich am Karnevalssonntag zu kostümieren und zu einem Umzug zu versammeln. Der Sonntag sollte den Kindern gehören. Der nun gegründete Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval – AKiKa – war stets ein Unterausschuss im FestAusschuss Aachener Karneval – AAK- und organisiert seit seiner Gründung den Kinderkostümzug am Karnevalssonntag, bestimmt den Märchenprinzen, den Hofstaat, die Kinderprinzengarde und das Tanzpaar.

 

 

 

     
 

weiter...

  Mitglieder  
         
 

FÖKIKA...